Pressestimmen

Die Studentenmieten steigen bundesweit stark

15. September 2022, Immobilien Zeitung

Studenten, die sich auf die Suche nach Wohnraum in einer Unistadt machen, müssen tief in die Taschen greifen. Denn die Mieten für studentischen Wohnraum sind im Verlauf des vergangenen Jahres stark gestiegen. Ein Grund dafür ist die stetig hohe Nachfrage. Zudem tun sich Entwickler schwer, kostengünstigen neuen Wohnraum zu schaffen. Die Hoffnungen ruhen auf einem Förderprogramm des Bundes.

mehr erfahren

Bundesverband Micro-Living begrüßt neue Mitglieder

7. September 2022, Deal Magazin

Der Bundesverband Micro-Living e.V. freut sich über einen kontinuierlichen Mitgliederzuwachs. Zuletzt haben sich die Samsung Electronics GmbH sowie die Fachanwaltskanzlei GSK Stockmann dem Branchenverband angeschlossen. Dieser will sich, so Vorstandsvorsitzender Michael Vogt, weiterhin für stabile Rahmenbedingungen einsetzen, sodass perspektivisch mehr studentisches Wohnen und Serviced Appartements in Deutschland entstehen können.

mehr erfahren

Kleine Wohnungen sind begehrt, das treibt die Preise und Mieten

10. August 2022, Haufe

Kompakte Wohnformen sind stark nachgefragt, bei Jung und Alt – vor allem in urbanen Lagen, doch zunehmend auch stadtauswärts, wie das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln für Cube Real Estate analysiert hat. Die Mieten und Kaufpreise dürften vielerorts überdurchschnittlich anziehen.

mehr erfahren

BML-Vorsitzender: Das Studium darf nicht zur Schuldenfalle werden

10. August 2022, Deal Magazin

Viele Studierende in Deutschland sind von den rapide ansteigenden Energiekosten direkt betroffen. Für Entlastung sollen ein Heizkostenzuschuss in Höhe von 230 Euro sowie eine Erhöhung des BAföGs sorgen. Michael Vogt, Vorsitzender des Bundesverbands Micro-Living, begrüßt die Förderungen grundsätzlich, sieht jedoch weiteren Handlungsbedarf.

mehr erfahren

Nachfrage für Micro-Living stimmt

28. Juli 2022, Immobilien Zeitung

Michael Vogt, der Vorsitzende des Bundesverbands Micro-Living, hält die Nachfrage für das Segment der Kleinstwohnungen für intakt. Problematisch sei die Situation für angedachte Neubauprojekte. Auch deshalb mahnt der Verband Erleichterungen vonseiten der Politik an.

mehr erfahren

Bundesverband Micro-Living bestätigt Vorstand im Amt

14. Juli 2022, Deal Magazin

Die Mitglieder des Bundesverbands Micro-Living haben in ihrer jüngsten Versammlung den amtierenden Vorstand im Amt bestätigt. Der bisherige und künftige Vorsitzende Michael Vogt, sein Stellvertreter Jan Müller-Seidler und Schatzmeister Lutz Dammaschk bedankten sich für das Vertrauen. Gemeinsam wollen sie sich weiter für die Stärkung der Assetklasse Micro-Living einsetzen, die die besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie gut gemeistert habe.

mehr erfahren

Stopp der KfW-Förderung: Preisanstieg beim Studentenwohnen möglich

25. Januar 2022, Deal Magazin

Der abrupte Stopp Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW hat in der Immobilienwirtschaft für große Verunsicherung gesorgt. „Die Entwickler von Studentenwohnheimen und Mikroappartements in ganz Deutschland haben auf diese Fördermittel gesetzt“, berichtet Jan-D. Müller-Seidler, stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbands Micro-Living und Geschäftsführer der IHT Planungsgesellschaft.

mehr erfahren

Stimmen zum Programmstopp der Förderung für energieeffiziente Gebäude

24. Januar 2022, Architekturblatt

„Die Förderung auf einen Schlag komplett zu kappen und damit auch die Mittel für die KfW-Effizienzklasse 40 unangekündigt zu streichen, ist für die Unternehmen ein Desaster. Das kommt einem Nackenschlag gleich und ist ein fatales Signal für den Klimaschutz und den Wohnungsmarkt.“

mehr erfahren

Verbände und Wirtschaft hoffen auf Signalwirkung des Koalitionsvertrags

25. November 2021, Immobilien Zeitung

Verbände der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft reagieren verhalten positiv auf den Koalitionsvertrag der mutmaßlichen nächsten Bundesregierung. Die Signalwirkung lasse hoffen, geht aus mehreren Stellungnahmen hervor.

mehr erfahren

Stimmen der Bau- und Immobilienwirtschaft zum Koalitionsvertrag

25. November 2021, Architekturblatt

Der Koalitionsvertrag zwischen SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP wurde vorgestellt mit dem Titel „Mehr Fortschritt wagen. Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit“. Die Reaktionen der Bau- und Immobilienwirtschaft werden im Folgenden aufgeführt.

mehr erfahren

Bundesverband Micro-Living bewertet Koalitionsvertrag

25. November 2021, Deal Magazin

Der Bundesverband Micro-Living begrüßt das Bestreben der neuen Ampel-Koalition, studentisches und junges Wohnen zu fördern. Das im Koalitionsvertrag in Aussicht gestellte Bund-Länderprogramm sei ein erster Schritt in die richtige Richtung, so BML-Vorsitzender Michael Vogt.

mehr erfahren

Bundesverband Micro-Living appelliert an neue Regierung

15. November 2021, Apartment

Ein klares Bekenntnis für mehr studentisches Wohnen fordert der Bundesverband Micro-Living (BML) von der neuen Bundesregierung. Anlass sind die zu Semesterbeginn in Köln bereitgestellten Notschlafstellen für Studierende, die keine Wohnung gefunden haben.

mehr erfahren

Fünf Punkte für studentisches Wohnen

11. November 2021, Immobilien Zeitung

Die Landesregierung sollte dringend etwas dafür tun, dass mehr Studentenwohnheime gebaut werden. Das fordert der Bundesverband Micro-Living. Der Verband hat auch recht genaue Vorstellungen, was passieren soll, und hat diese in einem Fünf-Punkte-Plan formuliert.

mehr erfahren

630.000 Studenten drängen auf den Wohnungsmarkt

28. Oktober 2021, Immobilien Zeitung

An den Hochschulen landauf landab beginnen wieder die Präsenzveranstaltungen. Damit suchen jetzt auch vermehrt Studienanfänger eine neue Bleibe.

mehr erfahren

Bessere Rahmenbedingungen für studentisches Wohnen nötig

28. Oktober 2021, Deal Magazin

Angesichts der zu Semesterbeginn in Köln bereitgestellten Notschlafstellen für Studierende, die keine Wohnung gefunden haben, fordert der Bundesverband Micro-Living (BML) ein klares Bekenntnis der neuen Bundesregierung für mehr studentisches Wohnen.

mehr erfahren

Bundesverband Micro-Living fordert Impf-Perspektive für Studierende

18. Juni 2021, Deal Magazin

Als Dachverband für die Anbieter von Studierendenappartements in Deutschland fordert der Bundesverband Micro-Living (BML) von der Bundesregierung und den Ländern eine klare Impfperspektive für Studierende.

mehr erfahren

Wohnungsvermieter müssen beim Kabelanschluss umdenken

27. Mai 2021, Immobilien Zeitung

Eine Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) macht eine Pauschalumlage von Breitbanddiensten auf die Mieter unmöglich. Das soll den Glasfaserausbau fördern. Kabelnetzbetreiber und Immobilienwirtschaft jedoch sind alarmiert.

mehr erfahren

Menü